Menü
Warenkorb 0

Ansteckung? Desinfektion erwünscht?

Geposted von Gaby Binnendijk am

Einige Kräuter zur Desinfektion habe ich ausgependelt.

Zum Ausprobieren mit Räuchern, Feedback erwünscht! 

Es sind teils wenig bekannte Stoffe. Sie desinfizieren, auch wenn es nicht bei jedem Kraut angegeben ist. Einige helfen speziell gegen die akuten Ängste und die momentane Spannung. Man kann die Kräuter auch Mischen, jeweils 2-5 zusammen. 

Bartflechte          Flechte 
Stark schützend. Stärkend, reinigend und segnend. „Entflechtet“ bei Verstrickung. Ahnenräucherung. Heilend nach traumatischem Ereignis. 

Dammar             Harz aus Südostasien
Reinigt, schützt und klärt den Geist, hilft bei Schwermut und Traurigkeit, erhellend fürs Gemüt. Er ist ein "Lichtbringer". Desinfiziert.

Eiche               Rinde, evtl. Blätter   
Schutzbaum. Wildheit, Förderung männlicher Eigenschaften wie realistischer Blick, Erdverbundenheit, Macht, Kraft, Ausdauer, Klarheit, Charakterstärke, Ruhe, Gerechtigkeit. Langes Leben, Gesundheit. Adstringierend bei Entzündungen. Geräuchert wird die Rinde, seltener die Blätter

Eichmoos           Moos
Starker Schutz. Stärkt die Erdung und das Selbstvertrauen. Seelische Narben verarbeiten. Anlässe, wo es um Loslassen geht.

Elemi                 Harz
Energetisch klärend, regt geistige Fähigkeiten und Impulse an. Belebend für morgendliche Meditation, Chakrenaktivierung, Yoga. Kraftvolle Energie.           

Fichte                Nadeln, Harz
stärkstes Harz der Nadelbäume. Mut, Kraft und Ausdauer. Aufbauend. Innere Ruhe finden, stärkt Nerven, widerstandsfähige Psyche. Bringt alte Wunden ans Licht zum Heilen. Klärt Geist, Brustraum und Herz. Reinigung von Räumen, keimtötend. Schutz vor störenden Einflüssen.
Harz nicht auf Sieb (Stövchen), dünnflüssig, Brandgefahr.    

Kampfer              Harz (sehr stark, vorsichtig dosieren! Nicht um Kinder räuchern)
klärt, aktiviert und konzentriert das Bewusstsein, gibt Kraft. Befreit die Atmung, gegen Erkältung. Reinigt und desinfiziert sehr stark. 

Kiefer und Föhre  Nadeln und Harz
Gegen negative Einflüsse. Kräftigend, erfrischend, klärend, reinigend, schützend, wärmend, energetisierend, entspannend, dem Herzen Freude vermittelnd. Kraft und Zuversicht. Sinnlich. Lungenstärkend, keimtötend und anregend auf Körperfunktionen. 

Lärche               Holz, Harz
erheiternd, klärend, frisch und schützend. Durchlichtet und begünstigt Erneuerung und Neubeginne. Zuversicht und Segen. Baum der Waldfeen und Naturwesen. Entkrampft und wärmt. Sie hilft bei Katarrhen und kräftigt die Atmungsorgane. Desinfiziert.

Lavendel            Blüten, Kraut
Friedenstiftend und ordnend im Gefühl. Stärkt Nerven, beruhigt und segnet, reinigt Räume. Gegen Motten und Blutsauger (Energiefresser), Streit und Elektrosmog. Löst alle negative Energie.  Desinfizierend (Krankenzimmer)          

Pfingstrose         Blütenblätter
Gut für verängstigte, angespannte Menschen. Bei Angstträumen und irrationale Ängste. Gegen Dämonen (Geister), Phantome.                

Räuchersalbei    Blätter (spezieller, aztekischer Salbei, Fruchtig im Duft)
Er reinigt ausgezeichnet Räume und die Aura, fördert Klarheit und Konzentration. Er hilft bei Erkältungen und Krankheit zur Genesung. Schwitzhütte. Fruchtiger Duft, der auch Essensgerüche vertreibt. Nur zum Räuchern. Desinfektion          

Sal Tree              Harz, dosiert verwenden. Nicht um Kinder, ist zu stark.    
Harz der Schamanen im Himalaya. Aromatisch und kräftig. Klärt und reinigt.  Mittel zum Reisen. Gegen Moskitos, desinfiziert. 

Tanne                  Nadeln, Harz
reinigt, schützt und verbessert die Luft, kräftigt die Psyche. Aufrichtekraft. Klärt die Aura von Fremdenergie, reinigt Räume und Häuser. Krankenzimmergeeignet, Desinfektion. Stärkt Gesundheit, Nerven, Mut, fest verwurzelt. Beruhigt Stress und Angespanntheit. Kontakt zu Naturgeistern.  

Wacholder         Holz, Spitzen, Harz
Baum der göttlichen Trinität. Er bietet Schutz, klärt und stärkt, gibt Mut, Zuversicht und konzentriert. Er hat grosse Wandlungskraft, schützt bei Übergängen und Ahnenthemen. Vertreibt negative Energie auf physischer und feinstofflicher Ebene. Erdet, stärkt die Lebensenergie in Räumen und die Ich-Kraft. Löst Angst, Hass, Zorn und Gewalt auf. Geeignet für Sterbezimmer ausräuchern. Naturräucherungen. Reinigt, desinfiziert, wärmt, löst Verschleimung. Keimtötend, vertreibt Seuchen. Wetterkraut, Spannungslösend.

Ysop                   Kraut mit Blüten
Altes Heilkraut, das reinigt und erfrischt. Gefühle klären und ordnen. Hilft Schuld aufzuarbeiten. Unterstützt die Einsicht und wirkt segnend. Reinigen von Räumen und Gegenständen. Lebensfreude, Durchhaltevermögen und den Mut stärken. Desinfektion. Für Sterbende ist es eine Hilfe, wenn sie Ysop in ihrer Nähe haben oder berühren können.             

Die nächsten zwei Zutaten sind Giftig und deshalb mit grosser Vorsicht und Verantwortung zu Räuchern. Werden sie geräuchert, muss das Fenster offen sein. Nicht täglich Räuchern. Nicht um Kinder und Schwangere!

Tollkirsche          Blätter. Giftig! 
Was die Kraft hat Fluchenergie zu verstärken, hat auch die Kraft diese zu heilen. Haus- und Familiensysteme, die Verflucht worden sind, können in Lösung gebracht werden. Fenster auf beim Räuchern. 

Eibe                  Nadeln
weiblicher, schützender, wilder Baumgeist. Weiht in Wandlungsprozesse ein. Unterstützt das Loslassen und Sterben alter Dinge. Zeitreisen, Ahnenkontakt. Begleitet Visionen und stärkt inneres Wissen um die Leere aller Dinge.  Eiben sind sehr giftig. Fenster öffnen beim Räuchern!  

Ich wünsche viel Freude und Erfolg beim Räuchern. 


← Älterer Post