Menü
Warenkorb 0

Herbst – Tag- und Nachtgleiche, Erntedank, 21./22. September 30 ml

  • SFr. 12.00


Die Tage sind spürbar kürzer geworden. Das Licht und die Farben leuchten intensiv, die Samen sind gereift. Früchte, Trauben und Gemüse sind geerntet. Das Wachstum in der Natur zieht sich zurück. Es werden im Oktober nur noch Wurzeln gegraben. Mit dem Dank für die Ernte beginnt die Vorbereitung für die dunkleren Tage. Was ist die Ernte in mir? Wurde die Welt etwas schöner durch mich?

Dank für die Gaben der Natur, Fülle und Segen.

Räuchern: Rose, Styrax  , Weihrauch, Weinblätter, Zedernspitzen

29. September Michaeli: 

Wir sind aufgefordert, den Weg zu unserem inneren Licht, unserem Selbst zu finden, gegen alle Widerstände, so dass unsere Seele in der dunkeln Zeit Wärme und Licht ausstrahlen kann. 

Was stärkt mein Innerstes? Bin ich meiner inneren Lebensaufgabe gefolgt? Was hält mich ab, meinen eigenen Weg zu gehen?  

Räuchern: Mut und Durchhaltevermögen stärken, den eigenen Lebensweg zu gehen.

Räucherung Michaeli: Fichtennadeln- und Harz, Nachtkerze, Palo Santo, Vogelmiere, Engelwurzsamen, Holunderblüte, Wacholderspitzen und Beeren, Rauten


Wir empfehlen außerdem